Der Bam­ber­ger Stadt­rat hat heu­te über die end­gül­ti­ge Beset­zung der Sena­te und Auf­sichts­rats­pos­ten ent­schie­den. Bereits vor Wochen war im Hin­blick auf die Senats­bil­dung nach der Grund­la­ge von Hare Nie­mey­er ein Berech­nungs­ver­fah­ren durch­ge­führt und die Ergeb­nis­se von der Stadt­ver­wal­tung an die jewei­li­gen Frak­ti­ons- bzw. Aus­schuss­vor­sit­zen­den mit­ge­teilt wor­den. Das Ergeb­nis damals: In allen Aus­schüs­sen ist BuB jeweils mit einem Sitz ver­tre­ten, bei den Auf­sichts­rä­ten steht der BuB kein Pos­ten zu.
Die Beset­zung der Senats­pos­ten wur­de von der BuB­zwi­schen­zeit­lich nament­lich wie folgt fest­ge­legt:

  • Per­so­nal: Reinfel­der (Ver­tre­ter: Deu­ber)
  • Bau: Deu­ber (Ver­tre­ter: Reinfel­der)
  • Finanz: Reinfel­der (Ver­tre­ter: Deu­ber)
  • Kon­ver­si­on: Reinfel­der (Ver­tre­ter: Deu­ber)
  • Umwelt: Deu­ber (Ver­tre­ter: Reinfel­der)
  • Kul­tur: Deu­ber (Ver­tre­ter: Reinfel­der)
  • Fami­li­en: Reinfel­der (Ver­tre­ter: Deu­ber)

Wir freu­en uns auf die anste­hen­de Arbeit für und im Sin­ne der Bür­ge­rin­nen!